Farbtemperatur

Die Farbtemperatur einer Lichtquelle wird in Kelvin (K) angegeben.

Üblich ist die Einteilung von Leuchtmittel in solche mit warmweißer (unter 3.300 Kelvin), neutralweißer (3.300 bis 5.300 Kelvin) und tageslichtweißer  (bis über 5.300 Kelvin) Farbtemperatur.

Die Farbtemperatur hat ihren Ursprung im Vergleich der Farbe einer Lichtquelle mit der Farbe eines sog. „Schwarzen Körpers“ (auch „Plankscher Strahler“). Dies ist eine idealisierter Annahme, welche beschreibt, wie ein solcher „Schwarzer Körper“ immer weiter erzitzt wird und dabei die Farbeindrücke rot, orangerot, orange, gelb, hellgelb, weiß, hellblau durchläuft.

In der Realität wird mit der Farbtemperatur der Lichteindruck angegeben, welcher bei gleicher Helligkeit der beschriebenen Farbe am ähnlichsten ist (correlated color temperature).

Kommentare sind geschlossen.