Beleuchtungsstärke

Die Beleuchtungsstärke E ist eine reine Empfängergröße und gibt das Verhältnis zwischen Lichtstrom und Größe der beleuchteten Fläche wieder. Eine formelmäßige Beschreibung ist sowohl über die Lichtstärke als auch den Lichtstrom möglich.

Die Beleuchtungsstärke E ist ein Maß für das auf eine Fläche auftreffende Licht.

Beleuchtungsstärke E

Durch das photometrische Entfernungsgesetz lässt sich der Zusammenhang zwischen Lichtstärke I und Beleuchtungsstärke E ausdrücken. Für die praktische Anwendung ist die mit dem Quadrat der Entfernung zur Lichtquelle abnehmende Beleuchtungsstärke von großer Bedeutung. Bei punktförmigen Lichtquellen verkleinert sich die Beleuchtungsstärke dem photometrischen Entfernungsgesetz entsprechend mit verdoppeltem Abstand auf ein Viertel.

Kommentare sind geschlossen